Glossar

Hier werden die bekanntesten sichtbaren Einheiten einzelner Haustypen aufgeführt.
(Das Glossar wird laufend ergänzt.)

Bohlen
Dicke Bretter. Füllungselemente.
Bohlenständerhaus
Ständerbau mit eingenuteter Bohlenwandung (Bretterwand)

Bühnislaube
Giebelseitige Laube auf der Höhe der Heubühne des bernischen Bauernhauses

Dachreiter
Leichtes, oft gezimmertes Glocken, Uhr- oder Ziertürmchen,
das auf dem Dachgebälk abgestützt ist.

Devant-huis
Eine vorwiegend in der Region rund um Delémont (Kanton Jura) überdachte Fläche (Vorhof) als Hauseingang und/oder Tenneneingang.

Flugsparrendreieck
Unverschalte dreieckige Konstruktion, die am Vordachfuss von Giebelseiten an Flugsparren angebracht ist.
Die so genannten Abhänglinge sind oft geschnitzt.

Freskomalerei
Wandmalerei, die auf den noch feuchten Kalkputz aufgetragen wird.

Gaube (auch Lukarne)
Stehende Dachluke oder stehendes Dachfenster.

Gerschild
Abgewalmte Giebelspitze, also ein Bedachungsdreieck über der Giebelfront.

Heidenhaus
Dies ist eine im Alpenraum gebräuchliche Bezeichnung für ein besonders altes Holzhaus (vorwiegend 16. Jh.), das manchmal ein Heidenkreuz (charakteristisches Giebelelement) hat.
Im Kanton Appenzell hat es eine schwache Dachneigung und ist ein Tätschdachhaus.

Käsbissen
Steiles Satteldach als Turmabschluss (Schweiz)

Kehrgiebelhaus
Vor allem in der Ostschweiz vorkommendes Giebelhaus mit anschliessendem traufständigen Nebengebäude.

Klebdach
Fensterdächlein mit Stützkonstruktionen

Mansardwalmdach
Mansarddach mit vier Schilden von gleicher Traufhöhe.

Pfette
Dies ist ein parallel zum First verlaufender Dachbalken, der mit den Sparren zusammen die Dachhaut trägt.

Ründi
Halbrunde Holzverschalung des Hausgiebels.
Verschiedene Bogenformen möglich.
Front = Ründimantel
Untersicht = Ründihimmel

Sgraffito (Mehrzahl: Sgraffiti)
"Kratzputz"
Im Kanton Graubünden als schwarzweisse Dekoration verwendet.
Verschiedenfarbige Putzschichten werden unterschiedlich tief ausgekratzt,
so dass ein Muster (oder Bild) entsteht.

Sparren
Dachbalken der vom First bis zur Fusspfette reicht und die Dachhaut trägt.

Supraporte
Schmuckfeld (Gemälde oder Relief) über einer Tür (Türsturz) oder einem Portal.
Es kann frei hängen oder gestalterisch in den Türrahmen einbezogen sein.

Taunerhaus
Kleinbauernhaus oder Kleingewerblerhaus von einem Taglöhner (Tauner).

Torckel / Torggel / Trotte
Weinkelter.
Hier wurde Wein gepresst und verarbeitet.

Walmdach
Satteldach, das vierseitig abfällt.
Statt der Giebel hat es zwei Schrägflächen.

Welsche Haube
Im Jura wird diese Haube Bisontinerhaube genannt.
Zwiebelförmig geschweifter, jedoch nicht eingeschnürter Turmhelm.